Schriftgröße:
 
Deutsch   |   English
 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
(03876) 781 401
Link verschicken   Drucken
 

Anthony Pilavachi

Anthony Pilavachi

ANTHONY PILAVACHI

 

Regie Operngala

Der international gefragte Opernregisseur Anthony Pilavachi ist Gewinner des Österreichischen Musiktheaterpreises 2018 für die Beste Opernproduktion „Capriccio“ von Richard Strauss.

Er wurde auf Zypern geboren, ist irischer Staatsbürger und seit mehreren Jahrzehnten in Deutschland ansässig. Pilavachi studierte Stage Management an der „Guildhall School of Music & Drama“ in London – als Stipendiat der „Foundation Princess Grace of Monaco”. Von 1985 bis 1986 arbeitete er als persönlicher Regieassistent verschiedener Regisseure, von 1986 bis 1992 als Spielleiter an der Oper Bonn und anschließend bis 1995 in gleicher Funktion an der Oper Köln.

Sein Karrieredurchbruch kam 1994 mit Benjamin Brittens „Peter Grimes“ an der Kölner Oper - Ben Heppner debütierte in der Titelpartie, und GMD James Conlon dirigierte.

Von 2007 bis 2010 erarbeitete Pilavachi am Theater Lübeck zusammen mit dem Dirigenten Roman Brogli-Sacher Wagners Ring des Nibelungen. 2012 wurde seine Regie mit dem ECHO Klassik in der Kategorie „Opern-DVD des Jahres“ für die „wichtigste, erfolgreichste und beste ‚Ring des Nibelungen‘-Produktion der letzten Jahre“ ausgezeichnet.

Anthony Pilavachi realisierte knapp 90 Inszenierungen – u.a. in Berlin (Deutsche Oper und Komische Oper), in Frankfurt, Dortmund, Nürnberg, Bremen, Oldenburg, Weimar, Augsburg, Meiningen, Chemnitz, an der Oper Leipzig, an der Houston Grand Opera, am Taipei National Theater in Taiwan, am Theater St. Gallen, am Stadttheater Bern, Landestheater Linz, Tiroler Landestheater Innsbruck, Grand Théâtre de Bordeaux, Icelandic Opera Reykjavik, in Bergen (Norwegen), an der Göteborgsoperan in Schweden, an der Schlossoper Haldenstein bei Chur (Schweiz), an der Opera Bilbao, am Teatro Colon de Bogota, bei den Dresdner Musikfestspielen, den Händel Festspielen Halle und auf der Expo 2000 Hannover.

Mehrmals wurde Pilavachi seit 1994 von der Opernwelt als „bester Regisseur“ nominiert , und gilt als „Meister der Personenregie und Erfinder starker Bilder“ (Peter Krause, Redakteur der Zeitschrift „Concerti“).

2002 inszenierte Pilavachi die Welturaufführung von Verdis wiederentdeckter Oper Gustavo III an der Göteborgsoperan und 2004 die deutsche Erstaufführung des gleichen Werkes in Darmstadt. Im Mai 2015 brachte er die Welturaufführung von Gordon Gettys The Canterville Ghost nach Oscar Wilde auf die Bühne der Oper Leipzig. Ein Highlight am gleichen Ort war im Mai 2017 die herausragende und erfolgreiche deutsche Erstaufführung von Charles Gounods Der Rebell des Königs (Cinq-Mars) – die erste szenische Aufführung seit 1887 weltweit.

Unsere Besucher: 14358
Veranstaltungen
 
 
 
Kontakt
 

Lotte Lehmann Akademie

Großer Markt 12 | 19348 Perleberg

Tel.: (03876) 781 401

Fax: (03876) 781 415

E-Mail:

 

 
 
Newsletter