Schriftgröße:
 
Deutsch   |   English
 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

 

 

Laura Aikin

LAURA AIKIN (USA)

 

Mit ihren drei Oktaven Stimmumfang umfasst das Repertoire der weltberühmten amerikanischen Sopranistin Laura Aikin Werke vom Barock bis zur Gegenwart. Sie ist gefragter Gast der wichtigsten internationalen Opernhäuser und Konzertsäle. Ihre Karriere begann im Ensemble der Berliner Staatsoper Unter den Linden (1992-98) unter der künstlerischen Leitung von Daniel Barenboim. Seitdem ist sie regelmäßiger an den führenden Opernhäusern weltweit zu erleben, so an der Wiener Staatsoper, am Teatro alla Scala Milano , der Bayerische Staatsoper, am Opernhaus Zürich, der Niederländischen Oper, der Opéra National de Paris, der Semperoper Dresden, am Gran Teatro del Liceu Barcelona, der Oper Frankfurt, der Chicago Lyric Opera, der San Francisco Opera und der Metropolitan Opera New York sowie der Salzburger Festspiele .

 

Als Konzertsängerin tritt Laura Aikin mit Orchestern wie den Berliner, Münchner und Wiener Philharmonikern auf, mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, den Symphonikern von Chicago und Wien, dem Cleveland Orchestra, dem BBC Symphony Orchestra, dem WDR, dem SWR und dem MDR auf Radio Symphony Orchestras sowie mit dem Ensemble Intercontemporain, Les Arts Florissants, Concerto Köln und Concentus Musicus Wien.

 

Sie arbeitete zusammen mit führenden Dirigenten wie Claudio Abbado, Alain Altinoglou, Daniel Barenboim, Pierre Boulez, Martin Brabbins, Sylvain Cambreling, William Christie, Christoph von Dohnányi, Iván Fischer, Mikko Franck, Daniele Gatti, Michael Gielen, Nikolaus Harnoncourt, Manfred Honeck, Jakub auf Hrůša, René Jacobs, Fabio Luisi, Kent Nagano, Zubin Mehta, Cornelius Meister, Ingo Metzmacher, Riccardo Muti, Helmuth Rilling, Donald Runnicles, Giuseppe Sinopoli, Michael Tilson Thomas und Franz Welser-Möst.

 

Zu ihren jüngsten Erfolgen zählen Emilia Marty in Janáčeks Vec Makropulos an der Wiener Staatsoper, Henzes Elegie für junge Liebende am Theater an der Wien. Donna Anna (Don Giovanni) mit Iván Fischer in Budapest, beim Edinburgh Festival und in New York, Lulu in Paris und an der Lyoner Oper, der Scala und den Wiener Festwochen, Rossinis Semiramid in Neapel, Strauss'Aithra (Die ägyptische Helena) und Mozarts Don Giovanni (Donna Anna) an der Deutschen Oper Berlin, und Zimmermanns Die Soldaten an der Scala.

 

Sie ist u.a. vertreten auf Aufnahmen von Beethovens Christus am Ölberge mit Daniel Barenboim und dem Chicago Symphony Orchestra, DVDs von Lulu (Opernhaus Zürich), Henzes L'Upupa und Die Entführung aus dem Serail (beide von den Salzburger Festspielen) und Dialogues des Carmélites mit Riccardo Muti (La Scala), eine Soloaufnahme von Songs and Cycles von Rorem mit dem Pianisten Donald Sulzen (Orfeo) sowie Beethovens Christus am Ölberge und seiner Missa Solemnis - beide unter der Leitung von Nikolaus Harnoncourt (Sony Music). Zuletzt erschien eine vielbeachtete Aufnahme von Johann Strauss Die Fledermaus mit Laura Aikin als Rosalinde (Pentatone) - aufgenommen mit dem NDR Radio Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Lawrence Foster.

Unsere Besucher: 20907
Veranstaltungen
 
 
 
Kontakt
 

Lotte Lehmann Akademie

Großer Markt 12 | 19348 Perleberg

Tel.: (03876) 781 401

Fax: (03876) 781 415

E-Mail:

 

 
 
Newsletter